PERG: Mikro-ÖV in der Stadtgemeinde

Das Zweitauto nicht mehr erforderlich machen – das war die Zielrichtung, mit der wir die Gemeinde Perg in Oberösterreich in den letzten Monaten begleitet haben. Das Ergebnis des Entwicklungsprozesses wurde diese Woche im Gemeinderat präsentiert und mit Oktober rollt bereits das erste ÖV-Projekt durch die Gemeinde: das Pergshuttle.

Das Shuttle verbindet dabei gleich mehrere Mobilitätsbedürfnisse in einem Fahrzeug. Es fungiert als klassisches Anruf-Sammeltaxi und als Stadtshuttle am Vor- und Nachmittag und soll für Sonderfahrten am späten Nachmittag bis hin zum Abend genutzt werden können. Insbesondere das bislang unzureichend angebundene östliche Gemeindegebiet in Perg sowie wichtige Knotenpunkte in der Stadt standen dabei im Fokus der Planungen.

Die Umsetzung des Projektes ist das Resultat eines umfangreichen Prozesses, in dem die Communalp auch auf die aktive Einbindung und Teilhabe von lokalen und regionalen Experten, Transportunternehmen und Nutzergruppen setzte.  Das Ergebnis war eine umfassende Grundlagenstudie, auf deren Basis maßgeschneiderte Projekte erarbeitet wurden. Das Pergshuttle ist somit die erste Initiative eines Gesamtkonzeptes, das in den kommenden Jahren in Perg nach und nach umgesetzt wird.

preloaded image preloaded image preloaded image preloaded image preloaded image preloaded image preloaded image preloaded image