Das Projekt

Im Rahmen der Gemeindeentwicklung in Mieders wurde nicht nur das Projekt Volksschule entwickelt, sondern auch das Projekt Dorfplatz und sozialer Wohnpark. Kombiniert wurde das alles auf einem großen Grundstück, wo der im Dorf fehlende Dorfplatz und ein neues Heim für den Sozialsprengel sowie ein betreutes Wohnen errichtet wurde. Mitreden konnten die BürgerInnen bei diesem Projekt bereits vor der Planung. Im Rahmen eines Workshops wurde das Raum- und Funktionsprogramm definiert. Die Eröffnung erfolgt im Sommer 2018

Fakten

  • Sozialsprengel Fläche: 210 qm
  • Tagesbetreuung: 5-8 Plätze
  • Bauvolumen: 7,2 Mio.
  • für junge Menschen: 9 Wohnungen
  • Nutzfläche: 2.422 qm

Der neue soziale Wohnpark in Mieders spielt bei der sozialen Integration von älteren BewohnerInnen eine große Rolle, da sie ihr Netzwerk im Dorf haben und es dort weiterleben können. Der neue Dorfplatz übernimmt die Funktion dieses Zentrums. Von dort sind niederschwellige Zugänge zu den angebotenen Serviceleistungen wichtig. Durch die transparente Gebäudehülle im Erdgeschoß wird eine sehr gute Orientierung möglich. Dies unterstützt die Kommunikation auf einer Ebene und die BewohnerInnen des betreuten Wohnens haben im Erdgeschoß stete Berührung mit dem Leben außerhalb der Anlage. Durch diesen optischen Kontakt mit dem Dorfplatz im Herzen wird eine selbständiges Wohnen auch im Alter zum Kinderspiel. Junges Wohnen, in einem eigenen Baukörper, ergänzt die dörfliche Struktur. Alt und Jung werden zwar baulich getrennt, jedoch über den Dorfplatz verbunden. Starterwohnungen für junge Menschen beleben so das neue Zentrum mit familiärer Qualität.

preloaded image preloaded image preloaded image preloaded image preloaded image preloaded image preloaded image preloaded image